Angebot

Anlassbezogene Interventionsberatung

Die Möglichkeiten, die zu einer „Krise“ in Schulen, Kommunen oder Vereinen führen sind vielfältig. Immer wenn Rechtsextremisten öffentlich aktiv werden, indem sie z.B. Immobilien kaufen, Räume anmieten, demonstrieren oder ein Konzert durchführen wollen, geraten DemokratInnen und Kommunen unter Handlungsdruck.

Weiterlesen…


Mobile Beratung

Ein lebendiges, vielfältiges Leben in Städten und Dörfern ist der beste Schutz gegen Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit. Die Mobile Beratung der Regionalzentren Vorpommern-Greifswald und Westmecklenburg zielt auf eine nachhaltige Stärkung lokaler Akteure und Aktivitäten für Demokratie, Eigenverantwortung und gesellschaftliches Engagement.

Weiterlesen…


Beratung für Demokratiepädagogik

Schulen und Kindertageseinrichtungen entwickeln sich zu Lernorten der Demokratie. Zusammen mit verschiedenen Beteiligten entstehen zu unterschiedlichen Themen Ideen, Ziele und Projektwünsche im Sinne der Förderung eines demokratischen Miteinanders.

Weiterlesen…


Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage

ist ein Projekt von und für SchülerInnen, die gegen alle Formen von Diskriminierung, insbesondere Rassismus, aktiv vorgehen und einen Beitrag zu einer gewaltfreien, demokratischen Gesellschaft leisten wollen.

Weiterlesen…


Beratung für Eltern

Rechtsextremisten werben in Mecklenburg–Vorpommern gezielt unter jungen Menschen für ihre Ideologie und ihre Organisationen. Geraten Kinder und Jugendliche in diese Strukturen, kommt es häufig zu belastenden Familienkonflikten.

Weiterlesen…